Der Raum

Es muss Raum geben, immer wieder Raum. Das, was du nicht spürst, schau dort hin. Beziehe es in deine Wirklichkeit ein, immer wieder. 

Lege einen Kreis um dich, einen Raum. Aus diesem Raum wirst du. Vergiss das bitte nicht. Denke nicht, dass du dieser physische Körper bist, du bist dieser auch. Wenn du dich auf ihn begrenzt, dann wird es unglaublich zäh. Wenn du dich auf deinen Geist beschränkst, der denkt und Schüsse zieht wird es unglaublich mühsam. Dieser Geist ist nicht der Geist. Der Körper nicht der Körper. 

Freiheit muss immer neu erlangt werden. In jedem Augenblick, denn das unterscheidet sie von dem anderen. Du kannst deine Freiheit nicht planen. Du kannst sie einladen. Es ist als ob du eine Kerze an deine Tür stellst.